Posted by on Jul 27, 2019 in Aktuelles |

Der Mensch muss sich seiner Verantwortung auf dieser Erde mehr als jemals zuvor bewusst werden. Wenn das 21. Jahrhundert nicht spirituell wird, wird es nicht mehr stattfinden. Wir sind erst am Anfang dieses Jahrhunderts und es ist noch nicht vorstellbar, wie es enden könnte.

Die Spiritualität ist eine individuelle Religion, und hat nichts mit Dogmen und Glauben zu tun. Sie liegt in unserer Verantwortung und ist eine individuelle Aufgabe.

Für jeden von uns ist es notwendig sich seiner, ihm von der Existenz gegebenen Mittel bewusst zu werden, dass soll heißen, seines freien Willens und seines Bewusstseins.
Tausende Suchende wirken in der Welt um diesen Planeten und seine Bewohner zu retten. Sie sprechen über ihre Vision und bieten Schlüssel an.

Für mich ist die wirksamste Lösung die Meditation. Meditation bedeutet im Inneren zu sein, präsent und dabei sich seiner Umgebung bewusst.

Ich für meinen Teil kreierte eine Heiltechnik unter Einbeziehung der Atmung. Atmung ist Leben. Die erste Handlung, die wir selbstbestimmt in diesem Leben tun und auch die Letzte, bevor wir uns dem Tod hingeben. Wir müssen unser inneres Wesen kontaktieren, um die Meditation zu entdecken.

Die zeitgenössische Zivilisation ist dermaßen verwirrt vom Außen. Die Menschen verlieren sich in der Suche nach der Befriedigung von Lust und Macht über Andere und zerstören dabei die Macht über sich selbst, ihre Selbstherrschaft.

Deshalb muss der Mensch in sich schauen, was er real ist und was die Existenz von ihm erwartet. Er muss sich gleichermaßen von Anderen gegebenen Konditionierungen, frühkindlichen Verletzungen, dem Gefühl des Mangels oder des Verlassenseinsund Glaubenssätzen befreien, die er aus purem Unbewusstsein akzeptiert.
Alle Praktizierenden müssen präsent und sich ihrer selbst bewusst sein, im Einklang mit dem Universum, weil es an ihnen ist, voran zu gehen auf dem spirituellen Weg der Heilung.

Der Erwachsene muss lernen die Bedürfnisse seines inneren Kindes selbst zu befriedigen. Indem wir unsere Bedürfnisse selbst befriedigen, werden wir der Heiler für unsere Selbstheilung. Der größte Heiler ist derjenige, der sich selbst heilt. Die von mir kreierte Heiltechnik heißt Energetic Breathingâ.Ihre Wirkung ist Transformation durch das Ausdrücken und Verstehen der in uns unterdrückten Emotionen. Diese sind die hauptsächliche Ursache für Depression, Krankheit und Unwohlsein.
Epigenetische Forschungen zeigen, dass Stress Methylierung im Körper kreiert, wodurch die DNA modifiziert wird.
Diese Heiltechnik ermöglicht die Umwandlung der Methyle und deren Auflösung. Sie ermöglicht die Neubildung von Endomorphinen, um Lebensfreude und Wohlbefinden wieder zu finde, folglich Bewusstsein für eine neue Welt.

Meditation ist ein wichtiges Werkzeug für alle Heiltechniken, weil sie erlaubt, in bedingungslose Liebe und Bewusstsein zu gehen. Meine Vision von Liebe ist die Empfänglichkeit. Meditation ermöglicht uns diese Empfänglichkeit, weil sie in uns die Türen zu unserem Potential und unserer Selbstbestimmung öffnet. Meditation lässt uns Werkzeuge entdecken, die wir für unsere Heilung selbst benutzen und auch anderen schenken können. Niemand heilt jemand Anderen, aber jeder kann dem Anderen die Mittel geben, sich selbst zu heilen. Diese Mittel sind nicht einfach nur Techniken, sondern vor allem das Bewusstsein und die Präsenz der Begleitung. Unsere wahren Heiler sind wir selbst.

Die wissenschaftliche Untersuchung von Dr. Dwariko Pfeiffer bestätigt die positiven Wirkung von Meditation, energetischer Arbeit, Therapie und aller Bewusstwerdung im körperlichen wie psychischen Heilungsprozess. Meditation ist der Weg, damit die Welt schöner und bewusster ist, wenn wir sie verlassen, als sie bei unserer Ankunft war.

Dieses Buch und weitere meditationswissenschaftliche Veröffentlichungen von Dr. Dwariko Pfeiffer finden sie unter:
Apeiron Akademie Köln
www.apeiron-akademie.com
“Die Kunst der Selbstheilung”, Köln 2018, Apeiron Akademie Köln, ISBN 978-3-96409-001-0

weitere Veröffentlichungen von Dr. Dwariko Pfeiffer:
Aktive Meditation: Chaos und Stille (2010)
Aktive Meditation: Bewegung und Stille (2013)
Bewegung und Stille (2013)
Meditation und Chaos (2014)
Achtsame Kundalini Praxis (2017)
Meditation für Mutige (2017)