Meditation aus Sicht von Osho

Meditieren ist ein Abenteuer, das wunderbarste, das ein Mensch leben kann. Meditieren bedeutet einfach sein, ohne etwas zu tun: keine Aktivität, kein Gedanke, keine Emotion. Ihr seid, und die Existenz ist reine Glückseligkeit.

Woher kommt diese Schönheit, die euch erfüllt, wenn ihr nichts tut? Sie erscheint in allem und nichts. Sie ist grundlos, weil das Leben aus Freude gemacht ist.

Meditation ist nichts speziell Orientalisches und sie ist nicht nur eine Technik. Man kann sie nicht erlernen, sie ist ganz intimes Wachsen. Im totalen Leben erlaubt ihr der Existenz, sich in euch zu entfalten. Meditation ist keine Sichtweise, die ihr eurer Persönlichkeit hinzufügen könnt.

Ihr werdet durch eine tiefe Verwandlung gehen, eine Umformung, eine Transformation. Wachsen ist immer ganzheitlich, es ist niemals ein Hinzufügen. Die Liebe ist kein Flügel, den man seiner Persönlichkeit ankleben kann. Sie geht aus eurem ganzen Wesen hervor. Wenn sie sich ausdrückt, dann wächst sie bis in die meditative Dimension.

( Osho: Technik der Meditation)

Meditation aus Sicht von Dhyan Manish

Meditation ist eine Praktik, die es erlaubt, durch den ätherischen Körper hindurch mit seinem Inneren in Kontakt zu treten.

Meditation bedeutet, präsent zu sein, bewusst zu sein im Hier und Jetzt.

Meditation bedeutet, in seinem Haus zu sein und durch die Fenster nach draußen zu schauen.

Das meditative Wesen ist mit der Existenz und der universellen Wahrheit verbunden. Es ist Beobachter seines Verstandes und seines Egos, was es ihm erlaubt, bewusst in Harmonie mit seinem eigenen Leben zu sein und auf eine gelassenere, einfachere und spirituellere Weise zu leben.

Eine einfache und schnelle Methode des Meditierens:

  • Schließe deine Augen.
  • Werde dir aller Körperteile bewusst, die mit dem Boden in Verbindung sind.
  • Lass alle Spannungen in deinem Körper los.
  • Lass die Kiefer locker und öffne die Lippen ein wenig.
  • Beobachte und lausche deiner Atmung, ohne deren Rhythmus zu verändern.

Wenn du diese Schritte ausführst, bist du schon auf dem Weg der Meditation.